Klebeband

Unsere Bestseller

Das richtige Klebeband für jeden Zweck

Klebeband ist ein multifunktionales Hilfsmittel, das in verschiedenen Situationen zum Einsatz kommt. Die unterschiedlichen Arten variieren hinsichtlich Material, Klebekraft und Verwendungszweck. Sei es zum Befestigen oder zum Sichern, bei uns finden Sie das richtige Klebeband für Ihren Zweck.

Aufbau von Klebebändern

Klebeband besteht aus mehreren Schichten, die zusammen eine stabile Einheit bilden. Im Prinzip handelt es sich dabei um eine Folie, die auf einer Seite mit einer Klebeschicht versehen ist. Doch der gesamte Aufbau ist komplexer als das. So setzt sich ein Band aus drei oder vier Schichten zusammen. Bestandteil aller Varianten ist zum einen die Trägerschicht, nach der sich die Reißfestigkeit und Dehnung richtet. Hierbei finden die unterschiedlichsten Materialien Verwendung. Auf der Unterseite folgt der sogenannte Haftvermittler. Er sorgt dafür, dass der Kleber an der Trägerschicht haften bleibt. Erst dann kommt die Klebemasse, die die Haftkraft bestimmt. In einigen Fällen befindet sich auf der Oberseite des Trägermaterials eine weitere Schicht. Diese beabsichtigt mehr Komfort, da sie lediglich dafür sorgt, dass sich das Klebeband leise abrollen lässt.

Die Arten an Klebebändern und die Eigenschaften

Es gibt viele Typen: PP- oder PVC-Klebebänder, Malerkrepp, Warn-, Maschinen, Papier- und Nassklebeband, aber auch technische Klebebänder oder solche mit Motiv. Nicht nur unterscheiden sie sich in ihrer Verwendung, sondern zudem im Material und damit ihren Eigenschaften. Dabei existieren Unterschiede beim Trägermaterial und beim Klebstoff.

PP- und PVC-Klebebänder

Beide Varianten sind auch unter dem Begriff „Packpapier“ zu finden. Die Materialien PP oder PVC bilden die Trägerschicht und bieten unterschiedliche Eigenschaften. Es handelt sich um Kunststoffe beziehungsweise Thermoplaste – diese lassen sich durch starke Hitze formen. Dabei gibt es Unterschiede hinsichtlich der Herstellung, der Entsorgung sowie der Strapazierfähigkeit. Bei ihnen handelt es sich um Universalklebebänder, die auf verschiedenen Oberflächen haften. Ihre eigene Oberfläche ist variabel. Meist wird als Klebstoff Hotmelt, Naturkautschuk oder Acrylat verwendet.

  • PP steht für Polypropylen. Es gilt als recycelbarer Kunststoff mit umweltfreundlicher und kostengünstiger Herstellung. Dafür ist es weniger reißfest und Klebebänder aus diesem Material verlieren bei niedrigen Temperaturen ihren Halt.
  • PVC bedeutet Polyvinylchlorid. Die Herstellung ist kostenintensiver und das Recycling gestaltet sich schwierig. Dafür verleiht es dem Klebeband eine hervorragende Belastbarkeit und ist deutlich haltbarer.

Malerkrepp

Kreppbänder gibt es in verschiedenen Ausführungen: Hochkreppband und Feinkrepp. Sie unterscheiden sich mehr in der Anwendung als bei den Eigenschaften. Das Trägermaterial ist dünnes Papier – das erlaubt das Abreißen von Hand. Allgemein ist Malerkrepp mit einer speziellen Oberfläche versehen, die Wasser, Öl und Verdünnungsmittel abweist. Dem Namen nach hat es primär bei Malerarbeiten einen Nutzen, da es sich bestens eignet, um Kanten zu begrenzen. Damit es sich leicht wieder ablöst, hat es nur eine schwach haftende Klebemasse.

Papier- und Nassklebebänder

Diesen beiden ist gemein, dass sie umweltfreundlicher sind als die herkömmlichen Varianten. Sie bestehen aus Papier und verwenden als Kleber Naturkautschuk. Dabei handelt es sich um einen nachwachsenden Rohstoff, der ohne Lösemittel auskommt und biologisch abbaubar ist. Nassklebebändern ist zu eigen, dass sie ihre Klebekraft erst entfalten, wenn das Material befeuchtet wird.

Maschinen- und andere technische Klebebänder

Maschinen- und die meisten technischen Klebebänder bestehen unter anderem aus PVC. Allerdings gibt es auch solche, deren Trägermaterial Aluminiumfolie oder PE-extrudiertes Gewebe ist. Ersteres ist stabil und anpassungsfähig für gewölbte Oberflächen. Es hat eine dichtende Wirkung und ist zudem elektrisch leitfähig. Gleichzeitig verfügt es über einen hohen Temperaturwiderstand. Das Gewebeband ist noch flexibler hinsichtlich unebener Oberflächen. Außerdem erlaubt es, das Band von Hand abzureißen. Es weist eine hohe Wetterresistenz auf und ist vom Geruch her neutral. Als Kleber kommen ebenfalls Acrylat, Naturkautschuk oder Hotmelt zum Einsatz.

Filament-Klebebänder

Bei Filament handelt es sich um ein Klebeband mit einer Mischung aus Glasfaser und PET als Trägerschicht. Sie verfügt über eine gute Reißkraft und altert langsam. In der Regel lässt sich der verwendete Kleber gut von allen möglichen Oberflächen entfernen. Insgesamt bietet das Klebeband eine hohe Stabilität.

Verwendungszwecke der verschiedenen Typen

Die Grundmaterialien sind für viele verschiedene Anwendungsgebiete dieselben. Gerade die bewährten PP- und PVC-Klebebänder finden Sie in allerlei Formen. Typischerweise dienen sie zum Verschließen von Transportverpackungen, wie beispielsweise Paketen. Aber auch zum Befestigen, Markieren oder Schützen sind sie geeignet.

Schutz und Sicherheit durch Klebebänder

Technische Klebebänder sind dazu geeignet, Reparaturen durchzuführen, Markierungen zu setzen oder sie dienen zur Isolation bei Elektroarbeiten. Das Abdichten von Fensterscheiben, Leitungen oder Schläuchen ist damit ebenfalls möglich, gerade im Außenbereich. Ein weiteres Anwendungsgebiet ist das Schützen empfindlicher Oberflächen, besonders mit großflächigerer Klebeschutzfolie.

Klebebänder mit Motivdruck

Per se handelt es sich bei Klebebändern mit Motiven um eine spezielle Form. Sie verfügen über Aufdrucke, mit denen sie einen spezifischen Zweck erfüllen. Dazu zählen unter anderem verschiedene Warnklebebänder, mit denen Sie Gefahren signalisieren. Aber auch thematische Motive wie zur Weihnachtszeit sind denkbar.

Sonstige Klebebänder

Zusätzlich gibt es noch einige Varianten, die sehr speziell im Gebrauch sind. Darunter fallen doppelseitige Klebebänder, solche aus Filament, für Strapping, das berühmte Duct Tape oder Varianten für extreme Bedingungen. Sie sind für spezifische Einsatzgebiete konzipiert. Weiterhin zählen Maschinenklebebänder dazu. Dabei handelt es sich um solche, die mit einer Maschine angebracht werden. Sie sind entsprechend für automatische Verpackungsmaschinen und Kartonverschließmaschinen gedacht.

Klebebänder bei kartons24

In unserem Shop gibt es eine große Auswahl verschiedener Klebebänder. Damit sind Sie für alle Projekte und anfallende Probleme gut vorbereitet. Sei es für die nächsten Streicharbeiten, das Verlegen von Teppich oder von PVC- und CV-Belägen. Für jeden Verwendungszweck finden Sie bei uns das Passende. Das gilt auch für Maxibriefkartons oder Großbriefkartons, die Sie mit Klebeband sicher verschließen. Bei zerbrechlicher oder sensibler Ware nutzen Sie am besten eins mit dem Aufdruck „Vorsicht Glas“. So bereiten Sie die Sendung optimal auf den Versand per Post vor.