Sackkarren

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4
  • Verfügbarkeit: 6 - 8 Arbeitstage
  • ArtNr: sk-710.005
  • Maße: 550 x 615 x 1305 mm (B x T x H)
  • Farbe: blau
ab 176,39 € *
zzgl. MwSt.
  • Verfügbarkeit: 6 - 8 Arbeitstage
  • ArtNr: ap-710.005
  • Maße: 570 x 605 x 1300 mm (B x T x H)
  • Schaufelmaße: 320 x 250 mm (B x T)
ab 228,60 € *
zzgl. MwSt.
  • Verfügbarkeit: 6 - 8 Arbeitstage
  • ArtNr: sk-710.209
  • Außenmaß: 610 x 725 x 1310 mm (B x T x H)
  • Farbe: blau
ab 317,80 € *
zzgl. MwSt.
  • Verfügbarkeit: 6 - 8 Arbeitstage
  • ArtNr: ap-710.209
  • Maße: 610 x 725 x 1310 mm (B x T x H)
  • Schaufelmaße: 480 x 300 mm (B x T)
ab 383,90 € *
zzgl. MwSt.

Einfach beladen. Leicht bewegen. Schnell transportieren.

Ob heimische Baustellen oder professioneller Versandhandel: Schwere und sperrige Güter zu transportieren, ist oft eine Herausforderung. Vor allem im täglichen Versandhandel oder auch bei einem Umzug kommt es darauf an, Kisten und Gegenstände möglichst schnell und sicher an ihr Ziel zu bringen – auch unter erschwerten Bedingungen. Unsere Lösung: praktische Sackkarren. Die robusten Transportgeräte zeichnen sich durch ein unkompliziertes Handling und eine große Tragfähigkeit aus, sodass selbst sperrige Waren keine Probleme mehr bereiten.

Die Sackkarre, seltener auch Stechkarre genannt, ist ein beliebtes Hilfsmittel in vielen Branchen und trägt zur Erleichterung im Arbeitsalltag bei. Das zuverlässige Transportgerät besteht in der Regel aus einem Rahmen, zwei Rädern und ist mit praktischen Griffen ausgestattet. Die Hauptfunktion liegt darin, Güter auf die Schaufel oder dem Rahmen zu platzieren und unkompliziert zu transportieren. Sackkarren eignen sich somit für zahlreiche Anwendungsaufgaben und leisten Abhilfe beim Bewegen sperriger und schwerer Gegenstände. Auf diese Weise könnt ihr nicht nur Transportprozesse effizienter gestalten, indem Objekte schneller von „A“ nach „B“ gebracht werden können – auch das ergonomische Arbeiten wird durch ein rücken- und gelenkschonendes Handling unterstützt.

Vorteile kurz und knapp:

  • Flexibel einsetzbar
  • Hohe Tragkraft
  • Stabile Konstruktion
  • Hochwertig und langlebig
  • Platzsparend
  • Schneller Transport
  • Für schwere und unhandliche Lasten geeignet
  • Modelle für jeden Einsatzbereich
  • Ergonomisches Handling

Eigenschaften von Sackkarren – Auswahlkriterien

Nicht jede Sackkarre ist gleich: In unserem Online-Shop findet ihr verschiedene Modelle, die über unterschiedliche Eigenschaften verfügen. Denn: Jeder Einsatzbereich bietet Herausforderungen und Besonderheiten, die es im Transport zu berücksichtigen gilt. Auf welche Merkmale ihr beim Sackkarren-Kauf achten könnt, erfahrt ihr hier:

Tragfähigkeit

Die Belastbarkeit und Tragfähigkeit einer Sackkarre ist vor allem vom verwendeten Material sowie der Verarbeitung abhängig. Daher empfehlen wir, bereits vor der Kaufentscheidung darauf zu achten, was mit der Stechkarre transportiert werden soll. Erst wenn die benötigte Tragfähigkeit feststeht, kann auch das passende Modell bestimmt werden. Für alltägliche Arbeiten ist in der Regel eine Tragkraft von rund 100 Kilogramm ausreichend, schwerere Gegenstände lassen sich mit besonders robusten Modellen mit einer Tragfähigkeit von bis zu 250 Kilogramm bewegen.

Reifen

Auch die Reifen tragen einen erheblichen Teil zur Funktionsfähigkeit einer Sackkarre bei. Je nach Einsatzgebiet sind verschiedene Reifenarten von Vorteil: Luftgefüllte Räder zeichnen sich durch ihr gutes Fahrverhalten aus und verfügen über eine hohe Elastizität sowie eine solide Stoßdämpfung. Das ist vor allem auf unebenen Böden praktisch, beispielsweise auf Rasenflächen oder Schotterwegen. Auch nasse, glatte oder schlammige Untergründe stellen für die luftgefüllten Räder kein Problem dar. Räder aus Vollgummi hingegen eignen sich durch die Bodenhaftung primär für gut ausgebaute Wege oder für Arbeiten im Innenbereich. Durch das robuste Material sind sie zudem beständig gegen viele Säuren und Laugen. Eine weitere Reifenart sind die PU-Räder – auch als „pannensichere Räder“ bekannt. Diese Variante ist mit Polyurethanschaum befüllt und im Vergleich zum Vollgummi-Modell ein Leichtgewicht.

Onkel Jens‘ Tipp

Reifenpanne? Kein Problem!

Auch bei den hochwertigsten Rädern kann es passieren, dass das Material beschädigt wird, beispielswiese durch einen spitzen Gegenstand. Das ist zwar ärgerlich – erfordert jedoch noch lange keine neue Sackkarre. In solchen Fällen findet ihr bei uns natürlich die passenden Ersatzteile. Und könnt so jeder Sackkarre wieder zur vollen Funktionsfähigkeit verhelfen.

Klappfunktion

Sackkarren mit einer Klappfunktion sind besonders praktisch, wenn es darum geht, Platz zu sparen. So lassen sich die Transportgeräte nach ihrem Einsatz einfach zusammenklappen und in einem Geräteraum oder einer Werkstatt lagern.

Material

Ob Metall, Aluminium oder Stahl: Bei der Herstellung von Sackkarren können verschiedene Materialien zum Einsatz kommen. Somit entscheidet sich bereits im Produktionsprozess die Belastbarkeit des Geräts. Bei der Verwendung von Stahl oder Edelstahl kann die höchste Stabilität erzielt werden, während die Verarbeitung von dem leichteren Material Aluminium zu einer niedrigeren Belastungsgrenze führt.

Sicherheitsausstattung

Um beim Transport die maximale Sicherheit zu garantieren, verfügen einige Modelle über eine Sicherheitsausstattung: Integrierte Sicherheitsgurte oder Spanngurte sorgen für zusätzlichen Schutz und verhindern, dass die Ware verrutscht oder sogar herunterfällt.

Ladefläche

Bestimmte Sackkarren-Modelle mit einer erweiterbaren Ladefläche bringen noch mehr Transportmöglichkeiten mit sich: Durch die größere Fläche können folglich auch größere oder sperrige Gegenstände problemlos bewegt werden – so stellen auch unhandliche Möbel keine Probleme dar.

Welche Arten von Sackkarren gibt es?

  • Aluminium-Sackkarren: Bei den Alu-Sack- und Stapelkarren handelt es sich um leichte, handliche Modelle mit Rohren und Schaufeln aus Aluminium sowie integrierten Sicherheitsgriffen.
  • Stahlrohr-Sackkarren: Diese Variante zeichnet sich vor allem durch eine stabile Schweißkonstruktion aus und verfügt über eine Stahlblechschaufel.
  • Treppenkarren: In dieser Kategorie befinden sich sogenannte Treppenkarren, die – wie der Name bereits verrät – den Transport mithilfe von mehrarmigen Radsternen sogar über Stufen und Treppen erleichtern.
  • Stapelkarren / Stuhlkarren: Stapelkarren ermöglichen den effizienten Transport stapelbarer Güter. Spezielle Stuhlkarren kombinieren die klassische Stapelkarre mit einem robusten Traggestell – und eignen sich so auch für den Transport von aufeinander gestapelten Stühlen.
  • Fasskarren / Paketroller: Mit den praktischen Fasskarren lassen sich selbst Fässer aus Stahl oder Kunststoff sicher und fachgerecht transportieren. Auch unsere klappbaren Paketroller mit zahlreichen Einsatzmöglichkeiten findet ihr in dieser Kategorie.
  • Reifenkarre: Ob im Reifenhandel oder in Kfz-Werkstätten: Reifentransportkarren basieren auf einer speziellen Konstruktion, sodass sich auch unhandliche Autoreifen einfach bewegen lassen.
  • Stahlflaschenkarren: Gefüllte aber auch leere Stahlflaschen sind durch ihre große, schwer greifbare Form ein herausforderndes Transportgut. Unsere Stahlflaschenkarren verfügen über eine spezielle Flaschenhalterung mit Kettensicherung – so lassen sich auch Stahlflaschen sicher und unkompliziert an ihr Ziel bringen.

Ihr seid auf der Suche nach noch mehr Informationen? Alles rund um das Thema Verschließen, Verpacken und Versenden findet ihr in unserem umfassenden Verpackungsratgeber. Ob kompetentes Fachwissen oder praxisnahe Tipps – hier erfahrt ihr mehr!